Baumsturz Pöchlarn

Paragraph.gif

Pöchlarn: Im Schlosspark brach am 28. Juli 2012 bei einem Orkan ein Kronenteil aus einer Kastanie und stürzte auf Teilnehmer eines Mittelalterfestes. Als Ursache wurde die Freistellung des Baumes identifiziert und nach umfangreichen Prüfungen durch die Staatsanwaltschaft kam es am 28. April 2016 zur Verhandlung gegen die Stadtverwaltung Pöchlarn, welche mit einem Urteil endete. Ob es zu einer Berufung kommt, ist noch nicht bekannt.

Bericht im KURIER

Dieser Fall beweist erneut, dass Bäume vom Baumbesitzer regelmäßig zu kontrollieren sind und dabei Fachleute beizuziehen sind. Qualifizierte Experten können dabei allfällige Schadsymptome klar zuordnen und eine Erhaltung der wichtigen Baumbestände ist in den meisten Fällen ohne aufwändige Maßnahmen möglich. Angst vor Bäumen muß man dabei (fast) nie haben! Wie dieser Fall zeigt, kann der Besuch eine Fachtagung und der Austausch von Wissen und Errfahrung aber recht lohnend sein.

 

Dieser Eintrag wurde in Aktuelles veröffentlicht.