D: Baumuntersuchungsrichtlinie FLL 2014

logo-fll

Auch hier war man jahrelang am Werk um im Regelwerksauschuß (RWA) Verkehrssicherung/Baumkontrollen die „Richtlinien für eingehende Untersuchungen zur Überprüfung der Verkehrssicherheit von Bäumen“ zu verfassen. Auch wenn die Suppe dünner ist als wir es uns erhofften, ist es fein, dass dieses Papier nun doch Ende des Jahres 2013 in Druck geht.

Eine zentrale Aussage:

„Die Entwicklung der wissenschaftlichen Erkenntnisse und die Erfahrungen der Praxis im Bereich von Baumuntersuchungen in den letzten Jahren haben gezeigt, dass der Zustand des Baumes im Hinblick auf die Verkehrssicherheit auch im Rahmen der eingehenden Untersuchungen i. d. R. visuell zuverlässig beurteilt werden kann. Deshalb muss bei Vorliegen von Schäden und verdächtigen Umständen, die im Rahmen der Regelkotrolle festgestellt wurde, zunächst versucht werden, den Schaden durch eine intensive, visuelle Untersuchung zu beurteilen und Schlussfolgerungen für die Verkehrssicherheit abzuleiten. Ist dies nicht möglich, kann die Baumuntersuchung mit Hilfe von technischen Untersuchungsverfahren weitergeführt werden.“

Zusammenfassende Darstellung / Pressemitteilung: Link

Dieser Eintrag wurde in Aktuelles veröffentlicht.